“Good Craic” für die 7D in Irland!

In der Woche von 4. April bis 10. April 2016 verbrachte die Klasse 7D eine wunderbare, abwechslungsreiche und unvergessliche Woche in Dublin, Irland. Die Woche war – angepasst an den Schulzweig und das ungetrübte Interesse der Klasse - musikalisch geprägt. Begleitet wurden wir dabei von unserer Klassenmama Sonja Sykora, und unserer Musiklehrerin Andrea Haslinger.

Nach einem schneller als geplanten Flug wurden wir im Dubliner Bezirk Raheny herzlich von Regen und unseren Gastfamilien empfangen. An drei Vormittagen standen Musikworkshops auf dem Programm, in denen zunächst allgemeines über die irische Musik erläutert wurde, gefolgt von Instrumentalunterricht auf typisch irischen Instrumenten (Bodhrán und Tin Whistle), sowie dem Singen von irischen Volksliedern.

Doch auch das Rahmenprogramm hatte einiges zu bieten:
Zwei Citywalks (inklusive Quiz und presentations!), die die Klasse zu Profis im Karten lesen werden ließen, der Besuch des Croke Park Stadiums, inklusive geschichtlicher Details zu irischen Sportarten und starkem Regen, sowie die Besichtigung der Celtic and Viking Exhibition im National Museum, waren Teil des abwechslungsreichen Programms in Dublin.
An zwei Abenden besuchte die Klasse Tanzveranstaltungen, wo ihnen die Grundschritte des irischen Tanzes beigebracht wurden.

An zwei Tagen wurde die wunderschöne, irische Landschaft entdeckt. Ein Tag wurde in dem malerischen Stadtteil Howth verbracht, wo der atemberaubende Cliff Walk bei schönem aber windigem Wetter bewältigt wurde. Nach anschließenden Fish and Chips stand der Nachmittag zur freien Verfügung. Den Samstag verbrachte die Klasse gemeinsam mit den anderen beiden siebenten Klassen. Wir wurden früh morgens von einem Bus abgeholt und los ging die Reise Richtung Wicklow Mountains. Auf dem Weg wurden die Powerscourt Gardens besichtigt, danach ging es heiter weiter Richtung Glendalough. Auf der gesamten Fahrt erzählte der Busfahrer Interessantes über die Sehenswürdigkeiten, die Landschaft sowie die Geschichte und die Politik Irlands. Nach einem Spaziergang in der mystischen Umgebung von Glendalough wurde Avoca Village besucht, einer traditionellen Weberei wo bis heute Textilien von Hand gefertigt werden. Anschließend ging es durch die Wicklow Mountains - inklusive Fotopause - wieder nach Hause, wo die Grey Hound Races den krönenden Abschluss bildeten.

Am nächsten Tag ging es leider wieder zurück nach Hause. Im Gepäck eine ereignisreiche Woche, an die man sich noch lange erinnern wird.

Autorinnen: Amelia Bodner und Barbara Bachmann

Footnote: “craic”= Gaelic word for fun and enjoyment

Fotogalerie (54 Fotos)

BORG Krems

Heinemannstraße 12,
3500 Krems/Donau

Telefonisch erreichbar:

Sekretariat: 02732 82313
(von 7:00 bis 15:00 Uhr)
Konferenzzimmer: 02732 82313 15
Fax: 02732 82313 17

EMail: direktion@borg-krems.ac.at

Webuntis
BORG Moodle
BORG E-Mail