Zuerkennung des MINT Gütesiegels 2020-2023

Mit dem MINT-Gütesiegel werden Bildungseinrichtungen ausgezeichnet, die mit verschiedenen Maßnahmen innovatives und begeisterndes Lernen in Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik fördern. Mit vielfältigen Zugängen für Mädchen und Burschen.

Es freut uns sehr, dass unsere Einreichung für dieses Qualitäts-Label erfolgreich war, und wir uns ab nun erstmals für drei Jahre als MINT Schule bezeichnen dürfen. Wir sehen es als Auszeichnung für unsere geleistete Arbeit aber vor allem auch als Katalysator für eine Weiterentwicklung des Unterrichts am BORG Krems zugunsten unserer Schülerinnen und Schüler.

Die feierliche Überreichung des Siegels wird situationsbedingt erst im Herbst stattfinden.

Für die Verleihung dieser Auszeichnung müssen Leistungen in verschiedenen Kategorien vorliegen.

Auszugsweise seien hier die geforderten Voraussetzungen angeführt:

  • MINT-Schulentwicklung: Die MINT-Schwerpunktbildung ist im Schulprogramm/Profil formuliert und wird durch verschiedene organisatorische Maßnahmen gefördert.  
  • MINT-Unterricht: Anwendungsorientiertes, praxisnahes und forschendes Lernen wird in den MINT-Fächern ermöglicht, und interdisziplinäre Verknüpfung der MINT-Fächer untereinander und mit anderen Fächern wird gezielt gefördert.  
  • MINT-Umfeld: Außerschulische Partner und andere Schulen mit einem MINT-Schwerpunkt werden in die Unterrichtsgestaltung und Weiterbildungsaktivitäten einbezogen.  
  • MINT-Berufsbildung: MINT-Ausbildungswege und MINT-Berufsbilder werden an der Schule aktiv kommuniziert, um Mädchen und Burschen gleichermaßen für MINT-Berufe zu sensibilisieren.  
  • MINT-Förderung: Mädchen und Buben werden gleichermaßen für MINT-Inhalte begeistert und ihr Interesse nachhaltig gefördert. Im Kollegium wird gezielt Gender-Kompetenz aufgebaut.
  • MINT-Lehrer*innenprofessionalisierung: Die regelmäßige Teilnahme der Lehrer*innen an MINT-relevanten Fortbildungen ist sichergestellt und Teamkultur, gegenseitiger Austausch unter den Lehrer/innen und kollegiale Beratung werden aktiv angeregt und unterstützt.
  • MINT-Projekte: Die Schule hat mit überdurchschnittlichem Engagement an MINT-relevanten Projekten und Wettbewerben teilgenommen.

Unser zusammenfassendes Statement der Einreichung:

Am BORG Krems führen wir fünf verschiedene Schulzweige, darunter eine Schwerpunktform mit besonderer Berücksichtigung der Biologie, Chemie und Physik sowie eine Schwerpunktform unter besonderer Berücksichtigung der Informatik (Mediendesign).

In beiden Zweigen versuchen wir laufend innovative Schwerpunkte zu setzen. Die wesentlichen Schwerpunktsetzungen in den beiden Schulzweigen seien im Folgenden kurz beschrieben:

  • Führung eines fächerübergreifenden Labors mit Kleingruppen von der 5. bis zur 7. Klasse.
  • Durchführung einer Schwerpunktwoche, bei der die Schüler*innen gemeinsam mit ihren Lehrkräften an festgelegten Themenschwerpunkten (zum Beispiel Energie) eine Woche intensiv arbeiten, Erfahrungen sammeln und die gelernten Inhalte vernetzen. Dies geschieht in Form von Exkursionen, Workshops in der Schule und extern sowie durch Arbeiten im Team. Darüber hinaus verbringen die Schüler*innen je eine Alpenprojektwoche in Mallnitz sowie eine Meeresbiologiewoche in Karpathos.
  • Kooperation von Naturwissenschaften speziell mit dem Mediendesign-Zweig: aktueller Themenschwerpunkt Bionik, wo ein Projekt zur Vernetzung von NAWI und Informatik durchgeführt wird.
  • Informatik/Mediendesign: Besonderes Augenmerk auf die Vermittlung von
    Medienbildung und -kompetenz, auch unter Berücksichtigung von Rechts-
    und Sicherheitsaspekten bzw. Datensicherheit.
    Organisation von praxisrelevanten Workshops im Bereich digitaler Medien
    (z.B. Fotografie, Film, Werbung) in Zusammenarbeit mit weiterführenden
    Bildungseinrichtungen.
  • Night of Science: Die Night of Science ist eine Großveranstaltung in der Schule wo unter Einbeziehung vieler Kooperationspartner und Institutionen aus Wissenschaft und Industrie die Naturwissenschaften und die Informatik der Öffentlichkeit in spannender Form vermittelt werden. Es dient der Motivation und Begeisterung unserer Schüler*innen und öffnet ihnen eine Möglichkeit zur Vertiefung des Gelernten.
  • Wahlpflichtfach Gesundheitslehre: wird als zweigübergreifendes Angebot für die Schüler*innen seit vielen Jahren sehr gut angenommen.
  • CLIL: In ausgewählten Kapiteln wird der Unterricht in englischer Sprache durchgeführt.

Dir. Mag. Barbara Faltl, Mag. Paul Huber, Mag. Gerhard Wailzer

BORG Krems

Heinemannstraße 12,
3500 Krems/Donau

Journaldienst von 17.11. bis voraussichtlich 04.12.
Telefon: 0677 63723827 von Mo. bis Fr. von 8-12 Uhr
EMail: direktion@borg-krems.ac.at

Persönliche Termine nur nach vorheriger Vereinbarung!

Schnuppertage

Schnuppertage sind nach telefonischer Anmeldung möglich.

Webuntis
BORG Moodle
Portal Digitale Schule
BORG E-Mail