Erinnern ist eine Pflicht

Am 30. April fand für die 8. Klassen eine Online-Veranstaltung vom Verein »Lila Winkel« statt. Thema des Vortrags war »Erinnern ist eine Pflicht – Zeitzeugen der 2. Generation«. Referentin Esther Dürnberger und Peter Stocker, Zeitzeuge der 2. Generation, beleuchteten das Schicksal von Opfern des NS-Regimes.

Peter Stocker berichtete von der Biografie seiner Familie. Der Großteil seiner Verwandtschaft nahm Schaden durch den Nationalsozialismus. Seine Familie stellte sich gegen das Regime, sein Onkel, der sich nicht von seiner Einstellung dem Nationalsozialismus gegenüber abbringen ließ, wurde in ein Konzentrationslager gesteckt, die Kinder wurden in Umerziehungslager geschickt. Für einige Zeit war seine Großmutter allein am Anwesen und musste sich ganz auf sich gestellt durchkämpfen.

Stocker erzählte von der menschenunwürdigen Behandlung im KZ, Freund- und Feindschaften, die entstanden und den Folgen der NS-Zeit für seine Familie.

Die informative und berührende Veranstaltung rief zum Erinnern auf und zeigte wieder einmal, wie wichtig es ist, aus der Vergangenheit zu lernen und sich mit der Geschichte auseinanderzusetzen.

(Marlen Bernleitner)

Fotogalerie (4 Fotos)

BORG Krems

Heinemannstraße 12,
3500 Krems/Donau

Sekretariat: 02732 82313
(von 7:00 bis 15:00 Uhr)
Konferenzzimmer: 02732 82313 15
Fax: 02732 82313 17
EMail: direktion@borg-krems.ac.at

Persönliche Termine nur nach vorheriger Vereinbarung!

Schnuppertage sind nach telefonischer Anmeldung möglich.

Schulpräsentation

Klicken zum Anzeigen

Webuntis
Anmeldung am BORG Krems

Terminänderung für die Vorlage der Schulerfolgsbestätigung und für eventuell notwendige Aufnahmspüfungen.

BORG Moodle
BORG E-Mail
Portal Digitale Schule