Christen sprengen Ketten

Am Nachmittag des 20. 03. 2017 fand im Festsaal des BORG Krems die Präsentation eines Schulprojekts über die Rolle des Christentums bei der Bekämpfung der Sklaverei statt. Unter den von Frau Direktor Faltl begrüßten Gästen befanden sich die evangelische Pfarrerin von Krems Roswitha Petz und der Fachinspektor für katholischen Religionsunterricht an Berufsbildenden Schulen Josef Kirchner.

Zunächst interpretierten SchülerInnen der 6C (Kunstzweig) ihre Arbeiten, die sich mit der Sklaverei ähnlichen Ausbeutungsverhältnissen in der heutigen Zeit kritisch auseinandersetzen. Anschließend fand eine Führung statt, bei der eine von der Wahlpflichtgruppe Geschichte erarbeitete Plakatausstellung präsentiert wurde, die einen Überblick über christliche Aktivitäten gegen die Sklaverei von der Antike bis ins späte 19. Jahrhundert bietet.

Viel Applaus erhielten die Schüler/innen der 7D (besonders musisch) für ihre Darbietung zweier Lieder eines Hymnendichters, der sich vom Kapitän eines Sklavenschiffes zum engagierten anglikanischen Priester gewandelt hatte.

Zahlreiche positive Rückmeldungen der Gäste bestätigten, dass es gelungen war, einen sowohl abwechslungsreichen als auch informativen Nachmittag zu gestalten.

Fotogalerie (24 Fotos)

BORG Krems

Heinemannstraße 12,
3500 Krems/Donau

Telefonisch erreichbar:

Sekretariat: 02732 82313
(von 7:00 bis 15:00 Uhr)
Konferenzzimmer: 02732 82313 15
Fax: 02732 82313 17

EMail: direktion@borg-krems.ac.at

Webuntis
BORG Moodle
BORG E-Mail