Aufgaben der Bildungsberatung

Beratung und Unterstützung bei …

  • Schullaufbahnentscheidungen:
    AHS oder BHS? Welcher Schulzweig passt zu mir? Schule oder doch Einstieg ins Berufsleben?
  • Studien- und Berufswahl:
    Wo liegen meine Talente? Welche Ausbildungswege gibt es? Wofür soll ich mich entscheiden?
  • Lernschwierigkeiten:
    Wie bekomme ich meine Zeiteinteilung in den Griff? Wie kann ich effizienter lernen?
  • Persönlichen oder schulischen Problemen:
    Wie soll ich mit einer schwierigen Situation umgehen? Was kann ich gegen Mobbing unternehmen? Welche kostenlosen Beratungsstellen zu speziellen Themen gibt es?

Zusätzliche Aufgaben

Organisation von Informationsveranstaltungen des BORG Krems (SIM Krems, Informationen an Schulen etc.)

Dazu gibt es das Angebot einer Sprechstunde, das du auch während der Unterrichtszeit nützen kannst. Du brauchst nur dem Lehrer bzw. der Lehrerin der betreffenden Stunde Bescheid zu sagen, dass du zur Bildungsberatung gehst.

Du entscheidest selbst, was du brauchst: Informationsmaterial, jemanden zum Zuhören, Unterstützung in einem Entscheidungsprozess, einen »Talente - Check«, …

Erwarte aber bitte keine schnellen »Rezepte«, ich werde dir nicht sagen, was du tun sollst! Die Entscheidung bleibt bei dir, ich kann dir nur Anstöße zur Entscheidungsfindung geben.

Ich habe auch nicht alle Berufs- und Studieninformationen sofort parat, sondern oft wird es so sein, dass wir gemeinsam im Internet recherchieren oder dass ich dir bis zu einem 2. Gesprächstermin das entsprechende Material besorge.


Organisation von Projekten und Vorträgen, z.B.:

  • Exkursion nach Wien (BEST, Besichtigung einer UNI)
  • Projekte zum Thema »Sucht«
  • Studieninformation durch die Österreichischen Hochschülerschaft (ÖH)
  • Fachhochschulen und Universitäten stellen sich vor
  • Lernen lernen

Schüler/innenberatung ist NICHT:

  • Beschwerdestelle für Schüler/innen, die mit einer Lehrerin/einem Lehrer oder einer Mitschülerin/einem Mitschüler Probleme haben.
  • Anbieter von Patentrezepten, um Probleme zu lösen:
    Schüler/innen können nicht erwarten, dass Probleme für sie gelöst werden, sondern sie haben die Möglichkeit zu lernen, wie sie ihrem Alter entsprechend damit eigenverantwortlich umgehen können.
  • Therapieeinrichtung:
    In schwierigen und krisenhaften Situationen wird den Betroffenen ein Weg zu professioneller Hilfe gewiesen.
BORG Krems

Heinemannstraße 12,
3500 Krems/Donau

Sekretariat: 02732 82313
(von 7:00 bis 15:00 Uhr)
Konferenzzimmer: 02732 82313 15
EMail: direktion@borg-krems.ac.at

Persönliche Termine nur nach vorheriger Vereinbarung!

Schnuppertage können ab sofort nicht mehr stattfinden (Covid-Riskostufe 3)

Schulpräsentation

Klicken zum Anzeigen

Webuntis
BORG Moodle
Covid1-19 Unterrichtbezogene Förderangebote

S-6.1a COVID-19 - Unterrichtsbezogene Förderangebote im Bereich der allgemein bildenden höheren Schulen im Schuljahr 2021/22

Allgemeine Projektbeschreibung:

Schülerinnen und Schüler der 9. Schulstufe und/oder Schülerinnen und Schüler der Abschlussklassen (inkl. Sonderformen) holen Lerndefizite in allgemeinbildenden und/oder fachtheoretischen Pflichtgegenständen, die im vergangenen Schuljahr durch die COVID-19-Pandemie entstanden sind, in Form eines zusätzlichen Stundenangebotes nach.

Diese Stunden können als Förderunterricht abgehalten werden. Schülerinnen und Schüler können je nach Bedarf diese Stunden besuchen. Darüber hinaus kann auch eine Gruppenteilung in einem allgemeinbildenden und/oder fachtheoretischen Pflichtgegenstand angeboten werden.

Dieses Vorhaben wird aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds als Teil der Reaktion der Union auf die COVID-19-Pandemie finanziert.

BORG E-Mail
Portal Digitale Schule