Purpurseestern, Strandkrabbe, Kugelfisch und Co – Karpathos abseits von Touristenpfaden

Wie bereits in den Jahren zuvor verbrachte auch die heurige 7a des BORG Krems eine Meeresbiologiewoche auf der griechischen Insel Karpathos. Obwohl die malerische Landschaft durchaus Urlaubsgefühle entstehen ließ, stand der Gruppe aus 19 Schüler und Schülerinnen täglich harte Arbeit bevor, denn nach dem nicht wenig anstrengenden Schnorcheln im Meer mussten die Fundstücke erst einmal fotografiert, bestimmt und notiert werden.

Unterstützt wurde die Klasse dabei tatkräftig mit dem Fachwissen von Mag. Irmgard Kavka und Mag. Stefan Liebhart und auch Mag. Paul Huber versuchte sich in seiner Funktion als Klassenpapa einzubringen. Der Elan, mit dem die Schüler und Schülerinnen ans Werk gingen, ist kaum noch zu übertreffen und auch die Ergebnisse ihrer Arbeit können sich sehen lassen – neben dem Fund zahlreicher Schnecken, Muscheln und Einsiedlerkrebse gelang auch das Fangen von mehreren Fischen, Krabben und Seesternen. Außerdem wurden ein Seeigel und eine Seegurke seziert. Abgerundet wurde der Arbeitstag mit Referaten, die sich mit der Ökologie, Geschichte und Wirtschaft der Insel und ganz Griechenlands auseinandersetzen.

Ein besonderes Highlight bildete eine Inselrundfahrt, bei der es möglich war, den wahren Charakter Karpathos abseits des Massentourismus kennen zu lernen. Auch eine Wanderung stand auf dem Programm, bei der die Flora der Insel erkundet wurde, die wesentlich komplexer aufgebaut ist, als es auf dem ersten Blick erscheint.

Natürlich durfte auch der Spaß nicht zu kurz kommen. Neben freien Abenden, die gerne in Pigadia – der Hauptstadt Karpathos - verbracht wurden, boten die Mittagspausen genügend Zeit um im hoteleigenen Pool schwimmen zu gehen, zusammen Uno zu spielen oder im Liegestuhl ein gutes Buch zu lesen. Unter den zahlreichen Restaurants in der Umgebung erfreute sich das Calypso besonderer Beliebtheit, das mit einem guten Preis-Leistung-Verhältnis, freundlichem Personal und einem wunderbaren Ausblick über zwei verschiedene Strände glänzte.

Alles in Allem war es eine sehr produktive, schöne und lehrreiche Woche, die das Gemeinschaftsgefühl der Klasse stärkte und flüchtige Freundschaften vertiefte. An dieser Stelle spricht die 7a ein großes Dankeschön an die begleitenden Lehrkräfte aus und wünscht ihnen erholsame Ferien!

geschrieben von Simone Czipin

Fotogalerie (59 Fotos)

BORG Krems

Heinemannstraße 12,
3500 Krems/Donau

Telefonisch erreichbar:

Sekretariat: 02732 82313
(von 7:00 bis 15:00 Uhr)
Konferenzzimmer: 02732 82313 15
Fax: 02732 82313 17

EMail: direktion@borg-krems.ac.at

Webuntis
BORG Moodle
BORG E-Mail