Night of Science 2020 – ein fulminanter Abend

Am 10. Jänner 2020 drehte sich im BORG Krems alles um die faszinierende Welt der Naturwissenschaften. Bei der vierten „Night of Science“ experimentierten und forschten über 1000 Personen begeistert in den Klassenzimmern der Schule und tauchten einen Abend lang in die Welt der Biologie, Chemie, Informatik, Mathematik und Physik ein. Alle Beteiligten, sowohl Lehrerinnen und Lehrer wie auch Schülerinnen und Schüler, waren überwältigt von den vielen interessierten und staunenden Gästen und freuten sich besonders darüber, dass sich ihre Vorbereitungen voll und ganz ausgezahlt hatten.

Die Idee

Im BORG Krems wird großer Wert auf praxisorientierten Unterricht gelegt, der Wissensbildung und Persönlichkeitsbildung miteinander vereint. Die Schülerinnen und Schüler des Naturwissenschaftlichen Zweiges, des Medieninformatikzweiges und der naturwissenschaftlichen Wahlpflichtfächer haben in der „Night of Science“ die Gelegenheit, einerseits ihr Können anhand vieler Projekte und Aktivitäten unter Beweis zu stellen und andererseits Kinder und Jugendliche mit ihrer Begeisterung für Naturwissenschaften anzustecken.

Das Programm

An über 80 Stationen konnte man von 17 bis 21 Uhr experimentieren und staunen. Im Chemiesaal wurden etwa Parfums, Spiegel oder brennende Seifenblasen hergestellt, im Biologiesaal widmete man sich unter anderem dem menschlichen Herz, den Blutgruppen oder der DNA, im Physiksaal experimentierte man zum Beispiel mit Hand-Spektroskopen, Supermagneten oder Photovoltaik und im Informatiksaal wurde Prozentschnapsen, Prozentdomino oder mathematisches Bandolino gespielt. Aber auch alle anderen Räumlichkeiten wurden für Stationen genutzt, damit die Besucherinnen und Besucher programmieren, Eis aus flüssigem Stickstoff kosten oder ein mobiles Planetarium besuchen konnten. Zwischendurch gab es Darbietungen der Feuerwehr im Schulhof, Hundevorführungen, einen Experimentalvortrag von Dr. Peter Weinberger (Mitglied der Science Busters) und eine Buchpräsentation von Dr. Thomas Rriedl. Den Abschluss bildeten eine sehr unterhaltsame „Magic Chemistry Show“, die musikalisch durch eine BORG-Band aus der 6D abgerundet wurde, und ein beeindruckendes Feuerwerk im Schulhof, durchgeführt vom Feuerwerker-Verein Krems. Besonders beliebt unter den jüngeren Forscherinnen und Forschern waren Wettbewerbe und ein Quiz, bei dem man tolle Preise gewinnen konnte. Für das leibliche Wohl sorgten Evis Naturkostladen, der uns mit einem köstlichen gesunden Buffet verwöhnte, der Elternverein der Schule mit einem Glühweinstand sowie die Weinbauschule Krems, die Kostproben ihrer besten Weine anbot.

Die Kooperationen

Alleine ist eine Veranstaltung in solch einer Dimension nicht möglich. Deshalb war die Miteinbeziehung schulfremder Institutionen wichtig, die als starke und verlässliche Partnerinnen und Partner an unserer Seite standen und sich mit der gleichen Motivation und Freude an dieses Projekt wagten. Das ZAMG, die Universität Wien, Frauen in der Technik, die Universität für Bodenkultur Wien, die Fachhochschulen Krems, St. Pölten und Tulln, Evis Naturkostladen, Fresenius, Geberit, der Verein Auring, die Science Academy NÖ, die Forschungsabteilung NÖ, die Feuerwehr Krems, das Rote Kreuz Krems, die Feuerwerker Krems, die Wirtschaftskammer NÖ, Familie Klaffl, Mag. Damböck und Herr Eibensteiner, die Weinbauschule Krems und das BRG Ringstraße zählten zu unseren Unterstützern. Ganz besonders wichtig für das Gelingen dieses besonderen Abends waren die großartige Band der 6D und der Elternverein, dem wir – das BORG Krems – an dieser Stelle herzlich danken!

Weiters danken wir folgenden Sponsoren für die finanzielle Unterstützung: Fachverband der Chemischen Industrie NÖ der Wirtschaftskammer, Kremser Bank, Loytec, MSD, Messer Austria, Bandagist Preitensteiner, Metadynea, Schmied AG, Fresenius, ÖBV, VWR International, Geberit, Karl Landsteiner Universität, EVN, Firma Buxbaum, Firma Seif, Mag. Gruber und Firma Fellinger.

Resümee

Ein großes Lob gilt unseren Schülerinnen und Schülern, deren Motivation und Engagement die „Night of Science 2020“ erst möglich gemacht haben. Stolz präsentierten die Jugendlichen ihre Stationen, erklärten Abläufe detailgetreu, arbeiteten großartig im Team zusammen. Der Erfolg der Veranstaltung war aber auch das Verdienst ihrer Professorinnen und Professoren, die ihr Wissen weitergaben und bei Fragen oder Pannen tatkräftig zur Seite standen. Insgesamt ist diese Veranstaltung Zeichen für ein sehr gutes Miteinander jeder und jedes Einzelnen im BORG Krems, unserer Schule der Vielfalt.

Informationen, Fotos, Filme etc. können über www.nightofscience.at eingesehen werden!

Mag. Gerhard Wailzer (Projektkoordinator „Night of Science“) &
Mag. Irene Lahner-Ranftl (Koordinatorin Öffentlichkeitsarbeit)

Fotogalerie (72 Fotos)

BORG Krems

Heinemannstraße 12,
3500 Krems/Donau

Journaldienst von 17.11. bis voraussichtlich 04.12.
Telefon: 0677 63723827 von Mo. bis Fr. von 8-12 Uhr
EMail: direktion@borg-krems.ac.at

Persönliche Termine nur nach vorheriger Vereinbarung!

Schnuppertage

Schnuppertage sind nach telefonischer Anmeldung möglich.

Webuntis
BORG Moodle
Portal Digitale Schule
BORG E-Mail