SchülerInnen des Kunstzweigs nehmen Meisterwerke unter die Lupe!

Mit vielen Plänen im Gepäck reisten die SchülerInnen der 7C/ Kunstzweig nach
Amsterdam. Was für ein unbeschreibliches Erlebnis. Es ist so erfrischend, Rembrandt,
Vermeer im Original zu sehen. Gespannt stehen alle vor den Bildern und da gibt es eine
Menge Fragen, die in diesem Moment für das Verständnis der SchülerInnen relevant sind.
Wer war Rembrandt und welche Schicksale prägten sein Leben? Die SchülerInnen
versuchten Zusammenhänge zu verstehen. Und tatsächlich, wenn der Blick verweilt, merkt
man, dass der Maler sowohl in seinem Bild „Die Nachtwache“, als auch seinen zahlreichen
Selbstbildnissen seine Lebensverhältnisse, Nöte, denen der Künstler in seinem Leben
ausgesetzt war, auf eine eindrucksvolle Art und Weise veranschaulichte.
Weiters sahen die SchülerInnen Jan Vermeer, der durch seine ruhigen Kompositionen auf
kleinen Bildformaten die Intimität der Interieurbilder wunderbar zum Ausdruck brachte. Die
Qualität der Malerei wurde durch ihre Schlichtheit und ihre unspektakuläre Alltäglichkeit
greifbar. Für die SchülerInnen eine Gelegenheit, die Realität des Lebens durch gemalte
Szenen aus der Zeit des Barocks zu verinnerlichen.
Ein Highlight der Reise war das Van Gogh Museum. Die Sonderschau zum Thema
„ Selbstporträt“ sowie die herausragenden Landschaftsgemälde, faszinierten unsere
ExpertInnen. Angeregt durch zahlreiche Referate, die sehr engagiert vorgetragen wurden,
war das Erlebnis dieser Reise durchaus sehr anspruchsvoll!
Natürlich war das Stedlijkmuseum mit Installationen der Künstlerin Marina Abramovic und
internationaler zeitgenössischer Kunst ein Highlight.
Was wäre das BORG ohne bunte Vielfalt? Auch dieser Aspekt prägte das Programm. So
besuchten wir das „NEMO“. Widerwillig, weil Kindermuseum, machten wir einen Abstecher
in die Naturwissenschaften. Und siehe da, es dauerte nicht lange, waren die SchülerInnen
bestens unterhalten.
Für viele war es eine lehrreiche spannende Woche, die wir in guter Erinnerung behalten.

Fotogalerie (4 Fotos)

BORG Krems

Heinemannstraße 12,
3500 Krems/Donau

Sekretariat: 02732 82313
(von 7:00 bis 15:00 Uhr)
Konferenzzimmer: 02732 82313 15
EMail: direktion@borg-krems.ac.at

Persönliche Termine nur nach vorheriger Vereinbarung!

Termine für Schnupperunterricht buchen

Schulpräsentation

Klicken zum Anzeigen

BORG Moodle
Outlook
Portal Digitale Schule